Miss Marple

E.H. Buddenbrock E.H. Sixtus Habicht
Stradelle
E.St. Ballerina Diamant
Pr.St.u.E.St. Blinklicht
Margerite Arrak Ibikus
Altessa
Marisa Rosenberg
Martina

Familie: O219A Moosbeere (Hofer-Bartztal-Bartschkehmen)

Farbe: Dunkelbraun

Geb.: 28.01.2000

Züchter: Michaela Böhn, Harsefeld

Besitzer: Gerd Böhn, Harsefeld

 

Eigenleistung:

 

Bewertung: 7.0, 6.0, 7.5, 7.5, 8.0, 7.0, 7.0

 

Nachzucht:

 

2004: „Montana“ von Summertime (E.H. Michelangelo x E.H. Arogno)

2005: „Mister Stringer“ von Summertime (E.H. Michelangelo x E.H. Arogno)

2006: „Miss Lilliefee“ von Hibiskus (E.H. Latimer x E.H. Hohenstein)

2008: „Mocca Krokant“ (DK) von Krokant (Lauries Crusador xx x E.H. Hohenstein)

2010: „Miss Ashley“ von Hibiskus (E.H. Latimer x E.H. Hohenstein)

2011: „Max Maddox“ von Kentucky (Donaufels x E.H. Lehndorff's)

2012: „Mc Allister“ von Kentucky (Donaufels x E.H. Lehndorff's)

2014: „Mc Kinley“ von Syriano (E.H. Gribaldi x (E.H. Schwadroneur)

2015: „Miss Penny Pepper“ von Millennium (E.H. Easy Game x E.H. Ravel)

2017: "Miss Molly Malone" von High Motion (Saint Cyr x Summertime)

2020: gedeckt von Millennium (E.H. Easy Game x E.H. Ravel)

 


Miss Marple vertritt nach wie vor den Stutenstamm, der dazu beigetragen hat unsere Trakehner Zucht zu begründen.

Ihr Vater Buddenbrock zählt innerhalb der Trakehner Zuchthistorie des letzten halben Jahrhunderts zu den bedeutungsvollsten Vererbern. Er hat den blühendsten und sportlichsten Zweig seiner väterlichen Linie des Habicht-Sixtus begründet. Auf ihn führen internationale Grand-Prix Pferde wie z.B. Imperio (Hubertus Schmidt), Hinnerk TSF (Hubertus Schmidt), King Arthur TSF (Petra Wilm), Sir Arthur TSF (Carl Cuypers), Edberg TSF (Antje Hell), Merlot TSF (Kristine Möller), Heuberger TSF (Annabel Balkenhol) zurück.

 

Miss Marple's Familie hat sich in unserem Stall auch als besonders zuverlässig hinsichtlich der Lieferung von Auktionseliten gezeigt. Dazu zählen Miss Lou Lou im Jahre 2005, Miss Lilliefee 2006, Mocca Krokant, Mister Stringer und Maksim 2008, Monticello 2009, Miss Ashley 2010 und Mac Allister 2012. Viele von ihnen haben erfolgreiche Karrieren in Zucht und Sport bestritten. Zum Beispiel Montana, die mit ihrem Sohn Maksim eines der erfolgreichsten Trakehner Dressurpferde altersgemäß in der Saison 2015 zu stellen wusste.

 

Miss Marple zählt zu einem der ältesten Stutenstämme der ostpreußischen Privatzucht, der in der DLG prämierten Spitzenstute Moosbeere wurzelt. Zum Stamm zählt u.a. der Elitehengst und in zahlreichen internationalen Grand-Prix Wettbewerben erfolgreiche Münchhausen (Fie Skarsoe).